www.bsc-heidenheim.de

Aktuelles

8. Nordbadische Montgolfiade 18.-20.05. 2012 in Sinsheim

Der Ballonclub Badisch Sibirien...

Der Ballonclub Badisch Sibirien hatte Anfang des Jahres zu seiner 8. Nordbadischen Montgolfiade nach Sinsheim geladen. Auf kurzen Nachfragen bei den Verfolgern war schnell klar, da gehen wir wieder hin. Dieses Mal sogar mit zwei Piloten. Als Ballon hatten wir heuer den SchauSchau Ballon mit dabei. Die Wetterprognosen war so schlecht nicht und so fuhren wir in voller Vorfreude auf herrliche Ballonfahrten  am Freitagnachmittag nach Sinsheim.

Nach kurzem Einchecken beim Veranstalter und anschließend in unserer FeWo stand am Abend gleich ein Ballonglühen auf dem Programm, welches aber aufgrund herannahendem Regen abgesagt wurde.

Am Samstagmorgen hieß es dann Bald aufstehen, denn bereits um 4:45 Uhr wurde zum gem. Frühstück und Briefing gerufen. Leider wurden wir vom beauftragten Catering versetzt und so sank die Stimmung ziemlich stark in den Keller. Wenigsten das Wetter  scheint zu passen und so verflog der Verdruss mit dem Aufbauen der Ballone recht schnell wieder. Es folgte eine wunderschöne Fahrt über Sinsheim und Umgebung. Nach der Ballonfahrt trafen sich die Ballonteam dann erneut um gemeinsam das in der Frühe ausgefallene Frühstück nachzuholen.

Als wir dann zwar frisch gestärkt aber dafür hundemüde zurück in unsere FeWo kamen. verkrochen sich Mareike und Markus ruck zuck in Ihren Gemächern. Markus meinte nur kurz: „Ich schalte mal eben auf Standby…“ und schon ging das Schnarchen los. Ich habe mich kurz noch mit der Fahrtverlauf der Frühfahrt und den Wetterprognosen für den Abend beschäftigt und habe mir dann ebenfalls auf der Terrasse eine kurze Auszeit genommen.

Das Abendliche Briefing verhieß nichts Gutes. Von Süden her zogen mächtige Gewitter auf Sinsheim zu. Sehr zum Ärger der vielen Passagiere, die dann leider unverrichteter Dinge wieder abziehen mussten.  Der anschließende Platzregen und der heftig auffrischende Wind bestätigte dann kurz darauf unsere gefällte Entscheidung. Zum Ausgleich traf sich unser Team mit dem Hot-Air-Ballonteam aus Hof beim Mexikaner. Anfänglich trotzen wir dem Wetter noch auf der Terrasse unter einem Großen Schirm. Doch nach geraumer Zeit fällten wir den Entschluss doch lieber ins Trockene umzusiedeln.

Am Sonntagmorgen hieß es wieder bald aufstehen, denn wir wollten ja noch eine zweite Ballonfahrt machen. Nach einem vom Veranstalter sehr optimistischen Briefing fuhren wir gleich aufs Startgelände und öffneten unsere Anhänger. Nur eines war nicht wie gewohnt. Keiner der Piloten hat angefangen seinen Ballon aufzubauen, alle warteten zu. Grund hierfür war der vorherrschende Nebel. Allen von uns war klar, der Nebel löst sich auf! Aber tut er das rechtzeitig? Anstelle lichter wurde der Nebel aber immer dichter und so musste die Ballonfahrt dann leider auch abgesagt werden.

Schade, aber so hatten wir dann wenigsten die Möglichkeit entspannt unsere FeWo zu räumen. Anschließend traf man sich dann in der Festhalle wieder zum gem. Frühstück und zur Siegerehrung. Die anschließende Heimfahrt genossen wir dann übrigens in schönstem Wetter, ganz ohne Nebel…

RE