www.bsc-heidenheim.de

Aktuelles

Freundschaftsfahrt 2012

14 Ballonteams sind angereist um an der diesjährigen Freundschaftsfahrt teilzunehmen

Auch in diesem Jahr, zum 25 jährigen Jubiläum des BSC Hellenstein e.V. haben wir wieder unsere befreundeten Ballonfahrer zur Freundschaftsfahrt „Rund um den Hellenstein“ eingeladen. Alle Teams sind bereits am Freitag, den 17. August angereist und konnten sich am Abend bei sonnigem Wetter über alte Zeiten und das bisher Erlebte unterhalten. Die Wettervorhersage für dieses Wochenende war nahezu perfekt und versprach wirklich tolle Ballonfahrten. Nach der offiziellen Ansprache durch den 1. Vorsitzenden Hans Peter Lossmann und der Bekanntgabe der diesjährigen Wettbewerbsaufgabe lies man den Abend ruhig ausklingen, da es ja am Samstag morgen zum Sonnenaufgang hieß „Glück ab, Gut Land“.

Die Passagiere waren alle pünktlich im Vereinsheim zur Einteilung und die Piloten haben sich nach dem Briefing in Richtung Startplatz aufgemacht. Auch in diesem Jahr hat man sich wieder für eine Fuchsfahrt entschieden. Der diesjährige Fuchsballon war der jüngste Zugang des BSC Hellenstein, der BOSCH Ballon. Die Fuchspiloten Mareike Eger und Mark Helbig haben es den Piloten die auf der Jagd waren schon nicht leicht gemacht. Die Wetterlage war ideal und man konnte wirklich eine sehr schöne Fahrt über Heidenheim und die schwäbische Alb genießen. Vier Ballone haben an diesem Vormittag Ihren Marker versucht so nahe als möglich an den Fuchsballon heran zu platzieren. Die beste Ablage während der Vormittagsfahrt hat Wolfgang Brosig mit dem ENBW Ballon gemacht.

Nach einem gemeinsamen 2. Frühstück im Vereinsheim und einer Massentaufe der erst gefahrenen Passagiere hat der BSC Hellenstein e.V. zu einem etwas anderen Luftsport geladen. Die Ballonteams konnten bei einer Tombola einen Flug mit dem Segelflugzeug gewinnen. Letztlich konnte jedes Team mind. Einen Flug absolvieren. Der jeweilige Flug wurde dann durch die Steinheimer Fliegergruppe auf dem Segelflugplatz Heiderose durchgeführt, wo es auch Kaffee und Kuchen am Nachmittag gab. Pünktlich um 17.00 Uhr trafen sich dann allen Ballonteams wieder im Vereinsheim zum Briefing für die Abendfahrt. Auch für den Abend waren die Wetterverhältnisse so, das es eine schöne Fuchsfahrt versprach.  Die Passagiere waren bester Laune und freuten sich schon auf die abendliche Ballonfahrt. Alles Teams haben Ihren Ballon aufgestellt und der Fuchsballon ist gestartet und die Fahrt begann in Richtung Steinheim Segelflugplatz.  Die Verfolgerballons starteten nach und nach und machten sich auf die Jagd. Der Fahrtverlauf war auch am Abend in östliche Richtung und verlief so auch wieder in Richtung Steinheim. Der Fuchsballon richtete während der Fahrt über den Flugplatz Schäfhalde einen Gruss an die Segelfluggruppe und die Fahrt ging dann weiter in Richtung Bartolomä. Die Verfolgerballons landeten dann in Steinheim, Zang und nur zwei Teams versuchten bis zum Schluss den Fuchsballon zu erwischen.

Nach einer ausgiebigen Ballonfahrt kehrten die Teams dann zurück zum Abendessen und zur Siegerehrung ins Vereinsheim des BSC Hellenstein zurück. Hans Peter Lossmann bedankte sich bei allen Teams fur die sicheren Fahrten am Morgen und am Abend und natürlich auch für die fleißigen Helfer.

Der Gewinner der diesjährigen Freundschaftsfahrt "Rund um den Hellenstein"   mit einer Ablage von ca.30 Metern ist Wolfgang Brosig mit dem blauen ENBW Ballon. Er hat den Wanderpokal mit Dank entgegen genommen und wird diesen dann im nächsten Jahr verteidigen.

Die Ballonteams des BSC Hellenstein waren dann am Sonntag morgen nochmals unterwegs und haben das schöne Wetter nochmals ausgekostet und haben eine weitere Morgenfahrt gemacht. Anschließend haben sich alle Teams nochmals zum gemeinsamen Frühstück im Vereinsheim getroffen und wie gewohnt haben wir alle gemeinsam die Freundschaftsfahrt 2012 beendet.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen beteiligten Teams und die Helfer des BSC Hellenstein für die gelungene Freundschaftsfahrt und wir freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr.

Der Gewinnerballon 2012 - Pilot Wolfgang Brosig