www.bsc-heidenheim.de

Aktuelles

Heißes Wochenende des  BSC Hellenstein bei der Freundschaftsfahrt.

Der Ballonsportclub Hellenstein hatte zu...

 Der Ballonsportclub Hellenstein hatte zu seiner jährlichen Freundschaftsfahrt befreundete Ballonfahrer aus Deutschland und der Schweiz eingeladen und 12 Teams reisten am Freitag Abend ins Vereinsheim in den Seewiesen an. Nach einer generellen Unterrichtung über die luftrechtlichen Bedingungen wurde in gemütlicher Runde die Teams verpflegt, wobei wegen den hohen Temperaturen die alkoholfreien Getränke der Renner waren. Da aber am Samstag Morgen ein Start zum Sonnenaufgang geplant war, wurde so schnell als möglich versucht ein paar Stunden Schlaf zu bekommen. Einige Teams hatten neben dem Vereinsheim ein Zeltlager aufgeschlagen und konnten auf Grund der milden Temperaturen auch guten Schlaf finden. Nach dem Briefing begannen die Startvorbereitungen kurz nach 05.15 Uhr im Brenzparkgelände, der letzte der 16 Ballone hob gegen 06.00 Uhr vom Startgelände ab. Entgegen dem erwarteten Fahrtverlauf ging es zügig bis 40 km/h in Richtung Norden. Nach über einer Stunde Fahrzeit landeten alle Ballone ohne Probleme zwischen Essingen und Abtsgmünd. Die Passagiere waren allesamt begeistert von der schönen Aussicht und den sanften Landungen. Nach der Rückkehr wurden die Ballonteams mit einem zweiten reichhaltigen Frühstück verwöhnt. Als Überprückung zur Abendfahrt wurde eine Führung in der Voith Arena des FC Heidenheim organisiert was den Teilnehmern neue und interessante Einblicke in den Profifußball brachte. Bei der geplanten Abendfahrt wurde schnell klar dass wegen Gewitterwahrscheinlichkeit und zu hohen Temperaturen aus Grund der Sicherheit abgesagt wird. Die Modellballone unterdessen trafen ihre Vorbereitungen wie geplant um beim Sommerfest der Firma Steiff in Giengen ein Babyballonglühen durchzuführen. Alle Piloten waren sich unterdessen einig, dass am Sonntag Morgen der ausgefallene Start vom Samstagabend nachgeholt wird. Die Fahrt ging dann problemlos über Heidenheim hinweg und endete mit  Landungen der Ballone in Steinheim und bei den Heidhöfen. Alle Fahrten am Wochenende gingen problemlos über die Bühne und alle Starts und Landungen waren unfallfrei. Bei der Verabschiedung nach einem Frühstück am Sonntag wurde von den Teilnehmern die Hoffnung ausgesprochen, dass sie bitte zur “ Freundschaftsfahrt rund um den Hellenstein 2016 “ wieder eingeladen werden möchten.